Internetzugang auf Baustellen

Wie Sie heute auf Ihrer Baustelle ein zuverlässiges schnelles Internet einrichten

Die Mobilfunkabdeckung schwankt stark von Ort zu Ort. Die Netzbetreiber warten in der Regel verständlicherweise, bis sich genügend Menschen in einem Gebiet befinden, bevor sie eine angemessene Netzabdeckung herstellen. Dies kann vorkommen, wenn sich Personen in der Gegend niederlassen oder dort arbeiten, wenn Verkehr herrscht oder ein Großereignis eintritt. Die Bauarbeiten sind häufig die ersten Aktivitäten in einem Gebiet, sodass in der Regel nur eine geringe Mobilfunkabdeckung besteht. Masten befinden sich weit entfernt, eine Mobilfunkabdeckung ist für den Standort nicht geplant und das Signal ist daher schwach. Eine Möglichkeit besteht darin, einen Netzbetreiber zu veranlassen, neue Kabel zu verlegen oder neue Masten in der Nähe der Baustelle aufzustellen. Dies ist normalerweise ein teurer und langwieriger Prozess. MiWire erstellt einen leistungsstarken Hotspot mit dem bereits in der Umgebung vorhandenen Mobilfunksignal. Auf diese Weise wird das Bauvorhaben von der Suche nach Sonderversorgung durch Telekommunikationsbetreiber befreit. Mit dem MiWirehaben Sie die Möglichkeit, hier und jetzt ein gutes Internet zu Hause zu nutzen, ohne auf ein Telekommunikationsunternehmen angewiesen zu sein. MiWire freut sich, einen Beitrag zur Produktivitätssteigerung im Bausektor zu leisten.

Möchten Sie die Effizienz auf Ihrer Baustelle verbessern?

 

Baustellen-Internet muss kein Kompromiss mehr sein. Solange ein Mobilfunknetzsignal vorhanden ist, kann der MiWire auf der Baustelle einen Hotspot stellen, über den Sie effizient mit Online-Systemen über Mobiltelefone, Tablets und Computer arbeiten können. Wenn sich Handwerker und Ingenieure heute auf einer Baustelle bewegen, haben sie Zugriff auf Datenmengen – 3D-Zeichnungen, Projektpläne, Kommunikation, Qualitätsprüfungen. All diese Tools erfordern normalerweise den Zugriff auf Daten, um effektiv zu arbeiten.